Mit Dampfkraft Strom erzeugen

Thermodynamisch basiert jeder Dampfkraftprozess zur Stromerzeugung auf dem gleichen Kreisprozess. Wasser wird unter Druck verdampft, in einer Turbine wieder entspannt und anschließend wird der Dampf wieder kondensiert. Dieser Kreisprozess wird Clausius-Rankine-Prozess bezeichnet. Der Organic-Rankine-Cycle-Prozess basiert ebenfalls auf diesem Funktionsprinzip. Der entscheidende Unterschied liegt im eingesetzten Arbeitsfluid, welches ein organisches Fluid statt Wasser ist. Erfahren Sie jetzt mehr zum ORC-Prozess und Technologien von GETEC.

Nachdem Themenschwerpunkte wie Energieeffizienz, CO2-Einsparungen und regenerative Energieversorgungen in den Fokus der Energiewirtschaft gerückt sind, wurde versucht, ungenutzte Potenziale für eine optimierte Energieerzeugung und Energieversorgung zu identifizieren. Dabei stand auch das Thema der industriellen Abwärmenutzung im Fokus der Untersuchungen, Entwicklungen und Forschungen. Es zeigte sich, dass ein sehr hohes Nutzungspotenzial im Bereich industrieller Abwärme, unabhängig des Temperaturniveaus, vorhanden ist. Allerdings liegt der Großteil der energetischen Ressourcen aus Abwärme in einem Temperaturbereich, in dem ein klassischer Clausius-Rankine-Prozess nicht ökonomisch sinnvoll betrieben werden kann. Durch den Einsatz organischer Arbeitsmittel beim ORC-Prozess gelingt es, die Wärmemengen auf niedrigerem Temperaturniveau für eine Umwandlung in Nutzenergie zu erschließen.

Der ORC-Prozess ermöglicht somit eine weitere Steigerung der Energieeffizienz im industriellen Sektor und trägt zur Schonung fossiler Brennstoff-Ressourcen und zur Senkung der CO2-Emissionen bei.


SPRECHEN SIE UNS AN.

Gemeinsam finden wir die passende Energielösung für Sie.


Organic Rankine Cycle Technologie von GETEC

Mit der ORC-Technik hat sich eine Technologie auf dem Energieanlagenmarkt etabliert, die sich sehr vielfältig und auf nahezu jeden Anwendungsfall individuell angepasst einsetzen lässt. Durch den Einsatz eines ORC-Moduls lassen sich sowohl energetische Synergien miteinander verknüpfen als auch wirtschaftliche Vorteile (KWK-Vergütung, EEG-Vergütung) generieren.

Die Anlagentechnik gilt als standfest und betriebssicher. Zudem zeichnen sich ORC-Anlagen durch ein sehr gutes Teillastverhalten aus, was das Anwendungsgebiet noch weiter verbreitert.

GETEC setzt auf diese Technologie ein. So sind aktuell mehrere ORC-Anlagen in Biomasseheizkraftwerken im Einsatz. Aber auch im Bereich der industriellen Abwärmenutzung verfügt GETEC über Referenzen.

Zukünftig wird die Forschung und Entwicklung im Bereich der ORC-Anlagen weiter voranschreiten und die Effizienz der ORC-Module weiter verbessern.